Johannes
December 02,2020
13 min read

Die Wirkung von Rotlichttherapie oder auch Red Light Therapy genannt

Ein Überblick über die Wirkweise und die gesundheitlichen Vorteile

Disclaimer: Der geschriebene Artikel basiert auf einer Zusammenfassung existierender Literatur zum Thema der Rottlichttherapie (auch LLLT). Der Artikel dient der Aufklärung und die unten bereitgestellten Informationen können nicht als Versprechen genommen werden, bei akuten Gesundheitsbeschwerden oder Krankheiten zu helfen.

Licht ist essentiell für den menschlichen Körper - Licht und Wärme sind unverzichtbar für den Menschen und unseren Planeten.

Die Lichtstrahlen der Sonne sorgen nicht nur für Helligkeit, sondern dringen in bestimmten Wellenlängen in die Haut ein und wärmen den Körper von innen heraus – ein Gefühl, das großes Wohlbefinden auslöst. In der Natur übernimmt die Sonne diese Aufgabe. Sie sendet verschiedene Spektren des Lichts zur Erde, wie z.B. UV-Strahlung und Infrarotstrahlung, die wir Menschen durch in der Haut befindliche Photorezeptoren aufnehmen und in Energie umwandeln können. Dies funktioniert ähnlich wie bei der bekannten Photosynthese, durch welche Pflanzen Kohlenstoffdioxid mit Hilfe von Licht in Sauerstoff umwandeln, der für das Leben auf der Welt unabdingbar ist.

Der grundlegende Vorgang der Absorption von Licht durch Photorezeptoren bringt zahlreiche grundlegende Vorteile für die Gesundheit mit sich. Als Anbieter von Infrarotkabinen haben wir uns vor allem auf die Anwendung von Infrarotlicht bzw. Infrarotwärme auf den menschlichen Körper spezialisiert. Das infrarote Licht dringt mit einer gewissen Wellenlänge in den Körper ein. Die zugeführte thermische Wärme lässt mit der Zeit die Körpertemperatur ansteigen und der Körper beginnt zu Schwitzen um sich zu kühlen. Die gesundheitlichen Vorteile dieser zugeführten Hitze sind sehr vielseitig, und werden im Detail hier beschrieben.

In diesem Beitrag geht es vorwiegend um eine neue Form der Lichttherapie, die vor allem in Deutschland noch recht unbekannt ist. Es handelt sich um die Nahinfrarot-Rotlichttherapie, welche die beiden wesentlichen Bestandteile von Nahinfrarot-Licht und Rotlicht mit sich trägt. Andere bekannte Begriffe dieser Therapieform sind:

  • Low Level Laser Therapie (Kurz: LLLT)
  • LED Lichttherapie
  • Lichttherapie

Was ist eine Nahinfrarot-Rotlichttherapie?

Der Name Rotlichttherapie stammt aus dem Englischen “Red Light Therapy”, einer populären jedoch noch recht unbekannten Form der Lichttherapie, die auch als Low-Level Laser Therapy (LLLT) oder Photobiomodulation bekannt ist.

Es handelt sich hier fast ausschließlich um eine Lichttherapie mit einem sehr geringen Wärmeanteil. Im Unterschied zu den Clearlight Infrarotkabinen, welche v.a. der Wärmeproduktion mittels Infrarotlicht dienen, werden hier bestimmte Lichtwellenlängen für einen gesundheitlichen Nutzen verwendet.

In Deutschland sind die klassischen Rotlichtlampen sehr populär, welche v.a. bei Nasennebenhöhlenentzündungen oder muskulären Verspannungen eingesetzt werden. Während diese Infrarotlampen auch rotes Licht und Infrarotstrahlung erzeugen, haben diese Lampen nicht annähernd dieselbe Wirkung und Intensität wie eine Nahinfrarot-Rotlichttherapie.

Die Bezeichnung lässt bereits vermuten, dass sich diese Form der Behandlung mit den Auswirkungen von Infrarotstrahlen und rotem Licht auf den menschlichen Körper auseinandersetzt. Nahinfrarot-Rotlichttherapie wurde in den letzten Jahren ausgiebig erforscht und die Wirkweise, inklusive gesundheitlicher Vorteile, ist vielseitig bestätigt worden. Eine Übersicht englischsprachiger Studien lässt sich im Anhang dieses Artikels finden.

Aufgrund der klaren Forschungslage hat sich diese Form der Therapie bereits bei Athleten und Olympiateilnehmern etabliert. Erste Kliniken und Heilungszentren haben diese Form der Therapie ebenfalls für eine beschleunigte Genesung integriert.

Wie funktioniert diese Therapie und welche Wirkung hat sie?

Das rote Licht und die Nahinfrarot - Strahlen treffen in der Therapie gemeinsam auf die Haut. Dank Photorezeptoren kann unsere Haut die eintreffende Strahlung absorbieren und verstoffwechseln. Es ist wichtig zu betonen, dass die Strahlen bzw. die Lichtwellenlänge eine andere Wirkung haben bzw. anders von der Haut absorbiert werden. Das klassische Beispiel ist die Wirkweise von der Sonneneinstrahlung auf die Haut, welche u.a. dafür sorgt, dass der menschliche Körper Vitamin D produzieren kann.

Bei der Nahinfrarot-Rotlichttherapie wirken zwei bestimmte Bereiche der Lichtwellenlängen zusammen, die bei erreichter Intensität den Effekt der Photobiomodulation hervorrufen. Dieser Prozess beschreibt die Verstoffwechselung von Lichtenergie zur einer photochemischen Energie im menschlichen Körper. Die Lichtenergie wird in chemische Energie umgewandelt, welche wiederum für eine Vielzahl an Prozessen im Körper weiterverwendet wird.. Die Effekte dieser zugeführten Energie sind vielseitig und werden weiter unten im Beitrag im Detail erläutert. Für das Auftreten des Effekts von Photobiomodulation ist es wichtig zu betonen, dass zwei bestimmte Wellenlängenbereiche notwendig sind:

  1. Nah-infrarotes Licht im Bereich von 800-860 Nanometer (nm)
  2. Rotes Licht im sichtbaren Bereich von 600-660 Nanometer (nm)

Das Zusammenkommen dieser beiden Lichtspektren in notwendiger Intensität garantiert den Prozess der Photobiomodulation und somit die erwünschten gesundheitlichen Vorteile. Beliebige andere Wellenlängen garantieren nicht die erwünschte Wirkung, weshalb klassische Rotlichtlampen nicht denselben gesundheitlichen Effekt aufweisen.

Das zugeführte Licht aktiviert die Mitochondrien, welche als das Kraftwerk der Zellen bezeichnet werden. Mitochondrien haben eine Vielzahl an Funktionen in den Zellen, im , vor allem sind diese verantwortlich für die Produktion von Adenosintriphosphat (ATP), welche als Speicher für Energie in den Zellen und somit als Treibstoff für den Körper fungiert. Innerhalb kürzester Zeit verwandeln sich die Mitochondrien also in Kraftwerke und produzieren den Treibstoff ATP. Vereinfacht kann gesagt werden, dass eine erhöhte ATP Produktion zu mehr Energie in den Zellen und somit im Körper führt.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile einer Nahinfrarot-Rotlichttherapie?

Die Liste der gesundheitlichen Vorteile ist beeindruckend lang. Wir werden diese Vorteile benennen und individuell beleuchten. Zusammenfassend lässt sich vor allem ableiten, dass eine gesteigerte Zellgesundheit bzw. gesteigerte Zellfrequenz eine gute Voraussetzung für eine Steigerung der Lebensenergie ist. Diese ist durch Stress im Alltag, chronischer Müdigkeit, unzureichender Ernährung und wenig Bewegung gefährdet und kann zu einer Schwächung des Immunsystems führen.

Auf zellulärer Ebene wird die Zellfrequenz reduziert und der menschliche Körper hat weniger Energie für interne Prozesse.

Aufgrund dieser negativen Faktoren kommt es zu einem Anstieg von Stickstoffmonoxid. Dieser Anstieg kann schädlich sein, da Stickstoffmonoxid das Enzym Cytochrom-C-Oxidase (CCO) bindet, welches für unsere Zellgesundheit benötigt wird. Das zugeführte Nahinfrarot- und Rotlicht kann die Verbindungen zwischen Stickstoffmonoxid und CCO aufbrechen und so die Zellfrequenz und Zellgesundheit steigern.

Viele von uns kennen das Gefühl, wenn die Haut nach langer Zeit wieder Sonnenlicht aufnehmen kann. Die Energie, die dadurch freigesetzt wird, ist unmittelbar spürbar. Auch wenn die Sonne eine andere, bzw. stärkere(?!) Wellenlänge mit sich bringt, ist der Effekt auf die Zellen zu betrachten: Energetisierung der Zellen durch Licht und die Umwandlung in der Haut in photochemische Energie.

Konkret lassen sich folgende Vorteile der Nahinfrarot-Rotlichttherapie ableiten:

  1. Schmerzlinderung1
    Die Rotlichttherapie ist eine bewährte natürliche Schmerzbehandlung. Studien haben gezeigt, dass Rotlichttherapie-Behandlungen chronische Schmerzen wie Rückenschmerzen, Muskelschmerzen sowie Knie- und Gelenkschmerzen lindern und die Heilungsergebnisse nach Verletzungen und Operationen verbessern können, und zwar ohne Schmerzmedikamente oder andere rezeptfreie Mittel.
    Die mögliche Schmerzlinderung durch Rotlichttherapie entsteht durch die gesteigerte Blutzirkulation innerhalb des Körpers, insbesondere zu geschädigtem Gewebe.
    Ferner wird durch Nahinfrarot und Rotlichttherapie der Effekt der Photobiomodulation in Kraft gesetzt: Es kommt zu einer Steigerung der ATP in den Mitochondrien, wodurch die Zellen im Körper mehr Energie zugeführt bekommen und somit optimaler funktionieren. Diese optimalere Funktionsweise der Zellen steht in einem direkten Zusammenhang mit einer schnelleren Regeneration von kaputtem Gewebe; das eigene Immunsystem kann also stärker und schneller agieren um interne Schäden zu beheben.2

  2. Entzündungen im Körper reduzieren (Eine der Hauptursachen für chronische Krankheiten)
    Erste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass die Rotlichttherapie bei der Reduktion von Entzündungen im Körper helfen kann. Die Ursache von Entzündungen kann vielseitig betrachtet werden- somit auch die Unterstützungsmöglichkeiten, wie die ersten Ergebnisse bestätigen:
    Insbesondere gab es positive Entwicklungen bei Entzündungen auf muskulärer Ebene, welche vor allem bei starker Beanspruchung durch Sport im Leistungsbereich auftreten. Rotlichttherapie vor dem Sport hat gezeigt, dass die Schmerzen durch eine starke Beanspruchung gelindert werden konnten und es somit zu einer reduzierten Regenerationsphase kam.3
    Ferner konnte eine Schmerzlinderung bei unterschiedlichen Formen von Arthritis beobachtet werden, wenn es zu einer regelmäßigen Anwendung von Nahinfrarot- und Rotlichttherapie kam. Neben der Linderung von Schmerzen wurde die Verringerung von Schwellungen (im Zusammenhang mit Arthritis) sowie Versteifungen verzeichnet. Diese ersten Ergebnisse sind fantastisch, da Leute mit Arthritis oft in Schmerz leben und auch Kompromisse in Bezug auf die Mobilität aufweisen.4
    Die obigen Zusammenhänge lassen sich gut erklären wenn man sich die Wirkweise der Photobiomodulation vor Augen führt. Aufgrund der zugeführten Energie in Form von Nahinfrarot- und Rotlicht wird die ATP Produktion in den Mitochondrien angeregt, wodurch körpereigene Prozesse, wie beispielsweise die Versorgung von Blut und Sauerstoff zu den Muskeln, schneller und intensiver ablaufen.

  3. Hautverjüngung (Steigerung der Kollagen- und Elastin Produktion)
    In der Beauty Industrie ist die LLLT oder auch LED Lichttherapie bereits seit längerem bekannt und findet vor allem bei Stars oder Prominenz regelmäßige Anwendung. Der Hauptgrund ist vor allem die Reduktion von Entzündungserscheinungen im Hautbild. Aufgrund gesteigerter Blut- und Sauerstoffzirkulation kann kaputtes Hautgewebe schneller repariert werden und es kommt so zu einer gesteigerten Regeneration.5
    In einer weiteren Studie haben Forscher gemessen, dass es durch die Anwendung von Nahinfrarot und Rotlichttherapie zu einer körpereigenen Steigerung von Collagen kam.6
    Kurz zusammengefasst ist Collagen ein körpereigenes Protein, welches u.a. für Struktur und Stabilität sorgt, z.B. im Knochen oder auch im Hautbild.
    Eine gesteigerte Produktion von Collagen durch eine Anwendung von Rotlichttherapie kann somit auch zu einer Verbesserung des Hautbilds führen, weshalb es in der Beauty Industrie schon länger Anwendung findet.

  4. Erholung und Konditionierung der Muskeln
    Spannende Ergebnisse wurden ebenfalls in Bezug auf die Erholung und Konditionierung von Muskeln erzielt. Verbesserungen der Muskelaktivität konnte in Bezug auf Kraft, Ausdauer und allgemeiner Leistungssteigerung verzeichnet werden. Ebenso wird durch die Anwendung von Rotlichtherapie ein Zuwachs an absoluter Muskelkraft und die Steigerung an Griffkraft beobachtet.7, 8  Ähnliche Ergebnisse wurden in Bezug auf die Beinkraft erzielt.
    Gesundheitliche Vorteile konnten sowohl bei Frauen als auch Männern verzeichnet werden. Die Studienlage in Bezug auf einen Kraftzuwachs ist eindeutig.
    Bemerkenswert ist ebenfalls die Steigerung der allgemeinen Performance sowie die Verkürzung der Regenerationsphase. Die Kombination aus Zuwachs von Kraft sowie Verkürzung an Regenerationsphasen stellt vor allem für Profi- aber auch für Hobbysportler einen spannenden Zusammenhang dar. Wir bei Clearlight Infrarotkabinen gehen davon aus, dass die Anwendung von Rotlichttherapie auf Leistungsebene zunehmend angenommen wird, um diese zu stärken.

  5. Verbesserte Schilddrüsengesundheit
    Der menschliche Hormonhaushalt ist ein komplexes Thema und die Zusammenhänge der Hormone in Bezug auf die körperliche Wirkweise gehören nach wie zur aktuellen Forschungsthematik.
    Erste Forschungen untersuchen daher die Einflüsse von Nahinfrarot- und Rotlicht auf die Schilddrüse, welche DIE Hormondrüse bei Menschen ist. Sie regelt bei gänzlicher Funktionalität den Hormonhaushalt im menschlichen Körper.
    Erste Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass eine Rotlicht-Therapie Routine Schilddrüsenerkrankungen wie Hypothyreose und Schilddrüsenentzündung verbessert. In einigen Fällen kann sie Patienten sogar helfen, ihren Bedarf an Levothyroxin zu reduzieren oder ganz zu eliminieren.9, 10, 11
    Die genauen Effekte und Wirkungen in Bezug auf den Hormonhaushalt und die Hormongesundheit werden weiterhin untersucht. Spannend ist, dass es scheinbar einen Zusammenhang zwischen Licht (in dieser Form durch Photobiomodulation) und Hormonen gibt.
    Wir bei Clearlight Infrarotkabinen sind gespannt auf weitere Forschungsstudien auf diesem Gebiet und werden diese ebenfalls erwähnen und darüber aufklären.

  6. Testosteronsteigerung, vor allem bei Männern
    Vielversprechende erste Forschungsarbeiten zur Testosteron- und Rotlicht-Therapie: Erste Forschungsarbeiten zeigen sich als wirksames, natürliches Hilfsmittel für die Hormongesundheit bei Männern, einschließlich der Verbesserung des Testosteronspiegels.
    Eine randomisierte, placebokontrollierte Pilotstudie wurde 2016 von der Universität Siena in Italien durchgeführt, in der 38 Männer mit diagnostiziertem geringem sexuellen Verlangen analysiert wurden. Eine Gruppe von Männern erhielt morgens Rotlichttherapie-Behandlungen, während die andere Gruppe keine Lichttherapie erhielt. Zusätzlich zur höheren sexuellen Zufriedenheit stieg bei den Männern in der mit Lichttherapie behandelten Gruppe der T-Spiegel signifikant an. In der Kontrollgruppe kam es nicht zu einem Testosteronanstieg, aber in der Gruppe mit aktiver Lichttherapie zeigte sich ein enormer Anstieg von etwa 2,1 ng/ml auf 3,6 ng/ml in nur 2 Wochen.12
    Warum ist Testosteron so wichtig?
    Testosteron ist ein Sexualhormon, welches im Körper eine wichtige Rolle spielt. Bei Männern soll es den Sexualtrieb (Libido), die Knochenmasse, die Fettverteilung, die Muskelmasse und -stärke sowie die Produktion von roten Blutkörperchen und Spermien regulieren. Eine kleine Menge des zirkulierenden Testosterons wird in Östradiol, eine Form von Östrogen, umgewandelt.13
    Auch Frauen produzieren in ihren Eierstöcken und in den Nebennieren geringe Mengen Testosteron.
    Zusammen mit dem weiblichen Geschlechtshormon Östrogen spielt Testosteron eine Rolle für das Wachstum und den Erhalt des weiblichen Fortpflanzungsgewebes und der Knochenmasse. Diese Hormone beeinflussen auch das Verhalten. Testosteron spielt also bei Frauen ebenso eine Rolle, weshalb Rotlichttherapie für Frauen von zunehmendem Interesse ist.
    Die Wirkweise ist etwas anders:
    In einer Studie wurde dargestellt, dass ein erhöhter Spiegel von Dehydroepiandrosteron (DHEA) beobachtet wurde. DHEA ist für die Synthese von Sexualhormonen und die Produktion von Progesteron, Östrogen und Testosteron lebenswichtig. Bei abnehmendem Eisprung sind Frauen auf die adrenale Produktion von DHEA angewiesen, um den Progesteronspiegel aufrechtzuerhalten und die Östrogendominanz zu verhindern.14
    Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Rotlicht-Therapie, in Bezug auf die Testosteronproduktion bei Männern und Frauen, einen wichtigen Einfluss haben kann.

  7. Schlaf, Melatonin und zirkadiane Rhythmik (Auch: Circadian Rhythm)
    Erste klinische Forschungen zeigen, dass die Rotlichttherapie die Schlafqualität und -dauer verbessern und den Menschen helfen kann, mehr eigenes Melatonin zu produzieren.15
    Licht spielt eine wichtige Rolle in dem Schlafzyklus. Die innere Uhr (auch circadianer Rhythmus genannt) des Körpers interpretiert Licht als ein Zeichen für Wach- und Schlafzeiten. Sonnenlicht, vor allem am Morgen und Abend, trägt dazu bei, dem Körper zu signalisieren welche Uhrzeit es ist. Wenn die Sonne abends untergeht bewegen wir uns bereits sehr stark im roten Farbspektrum. Dieses ist ideal für den Abend, da es eine niedrige Farbtemperatur hat - weit niedriger als blaues Licht und dadurch sehr nah am natürlichen Sonnenuntergang ist.16
    Untersuchungen haben gezeigt, dass rotes Licht den Schlafzyklus unterstützt und nicht, wie helles blaues Licht, stört.17
    Bei korrekter Anwendung der Rotlichttherapie gehen wir bei Clearlight Infrarotkabinen davon aus, dass diese die innere Uhr und den natürlichen (Schlaf-) Rhythmus unterst

  8. Psychische Gesundheit, saisonale affektive Störungen (SAD) und Depression
    Die Lichttherapie zeigt ein Potenzial zur Verbesserung der Behandlung von Depressionen, SAD und psychischer Gesundheit.
    Saisonale Depressionen betreffen weltweit Millionen von Menschen. Der Mangel an natürlichem Licht jeden Tag ist hierbei ein Faktor, der eine wichtige Rolle spielt. Mehr und mehr Menschen verbringen einen Großteil des Tages nicht mehr in natürlichem Licht, sondern vor allem vor Computermonitoren oder anderen elektronischen Geräten. So wird zum Beispiel in Amerika davon ausgegangen, dass der durchschnittliche Amerikaner über 90% seiner Zeit in geschlossenen Räumen verbringt.18
    Natürliches Licht ist von elementarer Bedeutung, u.a. für die Vitamin D Produktion aber auch für die innere Uhr, wie oben beschrieben. Uns ist es eine wirkliche Herzensangelegenheit Menschen zu motivieren, mehr Zeit in der Natur und in natürlichem Licht zu verbringen. Für viele arbeitenden Menschen ist es aufgrund eines acht bis zehn Stunden Arbeitstages nicht möglich, unter der Woche viel Zeit im natürlichen Licht zu verbringen. Hier kann die Rotlichttherapie unterstützen und einen alternativen Ansatz ermöglichen.
    Die gesundheitlichen Vorteile dieser Therapie auf körperlicher Ebene sind weitreichend dargestellt und oben beschrieben. Doch auch in Bezug auf die mentale Verfassung des Menschen, gibt es erste Ergebnisse:
    Rotlichttherapie kann zur Steigerung von psychischer Gesundheit beitragen. So führten im Jahr 2018 führende Forscher auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit die Pilotstudie “Elated-2” durch. Diese diente dazu die transkranielle Nahinfrarot-Lichttherapie für Menschen mit schweren Depressionen Symptomen zu testen. Die positiven Ergebnisse dieser bahnbrechenden Studie haben den Optimismus hinsichtlich eines breiteren Einsatzes von Naturlicht-Behandlungen für Menschen mit Depressionen gefördert.19
    Eine weitere Studie wurde in 2017 durchgeführt. Diese involvierte ca. 39 Personen mit traumatischen Hirnverletzungen und leichten bis schweren Depression Symptomen. Gezeigt wurde ebenfalls eine antidepressive Wirkweise von Lichttherapie Behandlungen.20
    36 von 39 Patienten wiesen eine deutliche Reaktion auf. Bei 32 dieser Patienten waren die Verbesserungen signifikant und lassen auf eine Verringerung der Depression hinweisen.
    Die Studie zeigte ferner, dass Patienten, die häufiger und insgesamt mehr Tageslicht Behandlungen bekamen , bessere Ergebnisse erzielten als Patienten, die weniger Behandlungen durch Licht bekamen.
    Bei den meisten Patienten wurden ebenso Suizid Vorstellungen aufgelöst: Die Forscher stellten fest, dass Suizidgedanken bei weitgehend allen Patienten - bis auf zwei der 39 Untersuchungsteilnehmer - aufgehört haben.
    In
    Folgeuntersuchungen kamen die Forscher weiterhin zu dem Schluss, dass die Patienten nach einer einzigen Behandlung bis zu 55 Monate lang in einem verringerten Stadium der Depression blieben. Dies sind positive Daten und somit ergibt sich eine gute Grundlage für weitere Studien, die erforderlich sind, um aussagekräftige und fundierte Ergebnisse zu präsentieren.

In Zusammenfassung der obigen gesundheitlichen Themen ist es offensichtlich, dass diese Form der Anwendung eine Vielzahl von gesundheitlichen Wirkungen mit sich bringt. Im Folgenden möchten wir detailliert auf die Benutzung der Rotlichttherapie eingehen.


Wie läuft eine Rotlichttherapie ab?

Manche Nutzer verspüren gleich nach der ersten Anwendung eine Linderung ihrer individuellen Probleme. In der Regel setzt eine nachhaltige Verbesserung allerdings eine kontinuierliche und fachgerechte Infrarotbestrahlung voraus. Übermäßiger Gebrauch ist absolut ungefährlich, da es sich lediglich um eine Energiesteigerung des Körpers handelt. Es ist also ratsam die Nutzung des Nahinfrarot - und Rotlichts in Form einer Routine regelmäßig zu etablieren.

Nachdem das Nahinfrarot- und Rotlichtgerät an dem gewünschten Platz installiert und eingeschaltet wurde, gilt Folgendes zu beachten:

  1. Die Haut muss der Strahlung möglichst ohne Barrieren ausgesetzt sein. Deshalb sollten Sie auf Alltagskleidung, Make-up und Brillengläser verzichten. Dünne Unterwäsche ist durchaus gestattet, wenngleich Sie die besten Ergebnisse bei völliger Nacktheit erzielen. Sogar Kontaktlinsen sollten abgelegt werden. Solange Sie nicht für längere Zeit direkt in die LEDs schauen, kann das Nahinfrarotlicht nämlich durchaus positive Effekte auf die Augenregion, weshalb eine spezielle Schutzbrille nach Ansicht der Experten nicht erforderlich ist.

  2. Sie können eine Rotlichttherapie im Sitzen oder im Stehen durchführen. Entscheidend ist vielmehr, dass Sie den vorgeschriebenen Abstand zu Ihrem Gerät einhalten. Generell können Sie für die optimale Wirkung von einer Distanz von ungefähr 15 cm ausgehen. Beachten Sie hierzu unbedingt die Vorgaben Ihrer Anlage.

  3. Für Einsteiger empfehlen wir zu Beginn ein langsames Eingewöhnen. Starten Sie mit entspannten ein- oder zweiminütigen Behandlungen und steigern Sie sich innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen auf eine Nutzungszeit von 10 bis 15 Minuten. Fangen Sie mit einer ganz körperlichen Bestrahlung an, die Sie um eine Therapie von konkreten Problemzonen wie schmerzenden Gelenken ergänzen.

  4. Einmal täglich ist ein guter Durchschnitt. Bei bestimmten Leiden kann eine Behandlung zwei bis dreimal pro Tag helfen, jedoch sollten zwischen den Sitzungen mindestens sechs Stunden liegen. Verpassen Sie einen Tag oder müssen aufgrund wichtiger Termine auf Ihre Rotlichttherapie verzichten, ist dies natürlich zu verkraften. Mehr als zwei oder drei Tage wöchentlich sollten Sie aber nicht auslassen, da Ihnen sonst die Beständigkeit fehlt. Mit einer LED Licht Therapie verhält es sich hier ganz ähnlich wie mit dem Fitnesstraining: Wirkliche Ergebnisse sehen Sie nur auf Dauer.

  5. Finden Sie die Tageszeit, die zu Ihnen und Ihrem Alltag passt. Durch eine Nahinfrarot Rotlichttherapie nach dem Aufstehen können Sie mit neuer Energie in den Tag starten oder direkt nach einer Trainingseinheit am Nachmittag für Erholung sorgen. Selbst in der Nacht kann die Behandlung von Nutzen sein und eine Alternative zu grellem, künstlichem Licht darstellen.

Wie eine Rotlichttherapie Ihnen im Detail hilft und Sie bei der Erreichung Ihrer Gesundheitsziele unterstützt, erfahren Sie im Anschluss.

Empfehlungen des Clearlight Teams:


1. Empfehlung: Nahinfrarot-Rotlichttherapie als Ergänzung für die Clearlight Infrarotkabine:

Hier bei Clearlight bemühen wir uns stets, unsere Produkte dem neuesten Stand der Wissenschaft anzupassen, damit Ihnen die bestmögliche Behandlung zur Verfügung steht. Eine solche Weiterentwicklung stellt die Clearlight Nah-Infrarot und Rotlichttherapie dar, die mittlerweile als fester Bestandteil unserer ganzheitlichen Lichttherapie gilt und zur separaten Nutzung oder als Ergänzung für eine Infrarotkabine erhältlich ist. Das Gerät verfügt über 70 Rotlicht-LEDs sowie 70 Nahinfrarot-LEDs, die im Zusammenspiel die höchste Leistung bei einer minimalen Anwendungszeit garantieren. Nach amerikanischer Schreibweise sind die Rotlicht-LEDs auf einen Bereich von 600-650 nm kalibriert, während die Nahinfrarot-LEDs bei einem Wert von 800-860 nm liegen. Dadurch kann das Licht tief unter der Hautoberfläche absorbiert werden.

Das rote Licht ist sehr intensiv und im sichtbaren Bereich des Auges. Es wird um das unsichtbare nah-infrarot ergänzt, welches man in Form einer gewissen Wärme spürt. Wenn diese beiden Wellenlängebereiche aufeinander treffen wird der menschliche Körper umgangssprachlich energetisiert. Die beiden Lichtarten (Nah-infrarot und Rotlicht) werden von den Photorezeptoren in unser Haut absorbiert, und dann verstoffwechselt. Diesen Prozess bezeichnet man auch als Photobiomodulation.
Im konkreten Fall werden die Mitochondrien, also die Kraftwerke des Körpers, aktiviert und es kommt zu einer gesteigerten Produktion des körpereigenen Energielieferanten ATP (Adenosintriphosphat).

Diese wissenschaftlichen Erkenntnise haben wir uns zu Nutze gemacht und einen Rotlichttherapie entwickelt, welche auch erhöhten Temperaturanforderungen in einer Infrarotkabine standhalten kann. Die meisten elektrischen Geräte versagen bei Temperaturen von ca. 50-60C, und deshalb haben wir Jahre unser Erfahrung in die Entwicklung einer Rotlichttherapie für die Clearlight Infrarotkabine gesteckt. Voller Stolz präsentieren wir daher die Clearlight Rotlichttherapie.

Primäres Anwendungsgebiet: Als Ergänzung in der Clearlight Infrarotkabine.

Die Anwendung von Nahinfrarot und Rotlicht ist aber auch außerhalb der Clearlight Infrarotkabine sehr spannend, deshalb möchten wir Ihnen unsere zweite Empfehlung aussprechen.

2. Empfehlung: Unsere AURORA Nahinfrarot-Rotlichttherapie als eigenständiges Produkt:

Unsere neueste Entwicklung sind die AURORA Rotlichtprodukte. Diese Produkte verwenden die oben beschriebene Technologie und sind jedoch für die regelmäßige Anwendung außerhalb der Sauna entwickelt worden. Wir bieten konkret zwei verschiedenen Ausführungen an. 

a) AURORA Rotlichttherapie Mini:
Kleiner und dennoch leistungsstark.  Wie auf der AURORA Webseite dargestellt kann das Produkt hängend, stehend oder auch tragend verwendet werden. Mit einem Gewicht von nur 3kg und geringeren Abmessungen ist diese Variante also sehr flexibel einsetzbar.
Aufgrund des besonderen Systems zur Aufhängung an einem Haken oder einer Tür kann das Gerät auch mit anderen AURORA Produkten verbunden werden.

Primäres Anwendungsgebiet: Eine punktuelle Bestrahlung des menschlichen Körpers, z.B. Gesicht oder Wade. 

b) AURORA Rotlichttherapie Plus:
Die größere und etwas intensivere AURORA Rotlichttherapie ist die AURORA Plus. Auch dieses Produkt kann flexibel eingesetzt werden, es hat jedoch aufgrund des höheren Gewichts von 7kg und größerer Abmessungen eher den Fokus auf eine ganzheitliche Anwendung. Auch dieses Produkt kann mit anderen AURORA Produkten verbunden werden um eine flächendeckendere Bestrahlung zu erreichen.

Primäres Anwendungsgebiet: Ganzheitliche Bestrahlung des Ober- oder Unterkörpers für eine möglichst intensive und gleichmäßige Bestrahlung einerrößeren Körperregion. Eine punktuelle Bestrahlung ist ebenfalls möglich.

Auf der AURORA Rotlichtwebseite können Sie mehr Informationen, Bilder und Videos finden.

Hier noch weitere Häufig Gestellte Fragen:

1. Worin unterscheidet sich eine Clearlight Infrarotkabine zu den vorgestellten Nahinfrarot-Rotlichttherapien?
Die kurze Antwort ist, dass es zwei fundamental unterschiedliche Therapie- bzw. Wellnessanwendungen sind. Eine Infrarotkabine hat das primäre Ziel ihre Körpertemperatur zu erhöhen und Sie so zum Schwitzen zu bringen. Positive Begleiteffekte sind Entspannung und Erholung, Entschlackung, ein verbessertes Hautbild etc. Wir stellen diese Vorteile hier im Detail vor.
Man kann also vereinfacht sagen, dass es sich um eine Wärmeanwendung handelt, also der Zufuhr von Infrarotwärme und ein damit verbundenes Schwitzen des menschlichen Körpers.

Eine Nahinfrarot-Rotlichttherapie ist eine Lichtanwendung bzw. Lichtbehandlung. Licht ist von essentieller Bedeutung für den menschlichen Körper. Ohne ausreichendes Licht kann der menschliche Körper nicht funktionieren. In diesem Fall handelt es sich um zwei bestimmte Bereiche des Lichts, nah-infrarot und rotes Licht, mit speziellen Wellenlängen. Dieses Licht wird von den Photorezeptoren in der Haut absorbiert und es kommt zu einer Energetisierung der Zellen aufgrund einer erhöhten ATP Produktion. Vereinfacht kann man also sagen, dass der Körper energetisiert wird und mehr Energie für körpereigene Prozesse zur Verfügung steht. Die einzelnen gesundheitliche Vorteile werden weiter oben im Blog vorgestellt.

2. Wie lange und wie häufig sollte ich eine Rotlichttherapie nutzen um gesundheitliche Vorteile zu spüren?
Jeder Körper ist unterschiedlich, und dementsprechend lässt sich diese Fragen schwieirg konkret beantworten. Basierend auf unser Analyse sowie der hier zitierten Studien (siehe unten) wird jedoch das Folgende empfohlen:
Im Idealfall 1x pro Tag für 10-12 Minuten bei einem Abstand von 15cm. Bei erhöhtem Abstand (also z.B. 30cm) sollte die Benutzungsdauer auf das Doppelte verlängert werden, also dementsprechend ca. 20 Minuten. Wir empfehlen gerade am Anfang eine tägliche Benutzung, damit sich die Photorezeptoren in der Haut an dieser Form der Lichtanwendung gewöhnen.

Mehr als einmal pro Tag (pro bestrahlte Körperfläche) ist nicht sinnvoll, da die Zellen in der bestrahlten Region nicht mehr Energie durch diese Form des Lichts aufnehmen können. Es ist jedoch auch nicht schädlich.

3. Wie kann ich die Rotlichtherapie verwenden? 
Aufgrund des Produktdesigns ist die AURORA Rotlichttherapie sehr flexibel nutzbar. Im Lieferumfang ist eine Aufhängung enthalten, welche es ermöglicht die Rotlichttherapie an einen Haken oder an die Tür zu hängen. Ferner kann das Produkt stehend oder liegend verwendet werden. 
Andere Möglichkeiten könnten eine Verwendung beim morgentlichen Meditieren sein, oder aber auch beim Lesen.
Wichtig ist, dass möglichst viel nackte Haut bestrahlt wird, damit die Photorezeptoren das Licht aufnehmen können.

Die Clearlight Rotlichtversion kann nur in den Clearlight Infrarotkabinen verwendet werden.

4. Wie hoch ist die Belastung von EMF und ELF bei der Verwendung der Rotlichttherapie?
Aufgrund des sehr geringen Stromverbrauchs ist die Belastung durch elektromagnetische Frequenzen und elektrische Felder quasi vernachlässigbar. Anders als in einer Infrarotkabine, in der aufgrund der vorhandenen Heizstrahler viele Ströme um den Körper herumlaufen, ist die Rotlichttherapie eine punktuelle Behandlung. Wir haben also eine deutlich geringere Belastung von elektromagnetischen Felder und elektrischen Feldern.

Auch der Abstand spielt eine wichtige Rolle. Bei der Rotlichttherapie wollen wir ca. 15-20cm entfernt sein, damit eine optimale Wirkweise erzielt werden kann. Das ist wesentlich mehr als in Infrarotkabinen, in welchen man oft nur 3-10cm vom Infrarotheizkörper entfernt ist.
Mit steigendem Abstand sinkt die Belastung durch EMF und ELF, und ist somit grundsätzlich vernachlässigbar.

Sicherheitsbedenken und mögliche Nebeneffekte

Rotlichttherapie im Allgemeinen greift durch die Nutzung der Lichtstrahlung auf eine natürliche Ressource zurück und benötigt keine anderen künstlichen Substanzen. Das Infrarotlicht existiert in einer abgeschwächten Form in jedem Sonnenstrahlen, den Sie bei einem Spaziergang spüren. Im Gegensatz zum Sonnenlicht fehlen bei einer Rotlichttherapie allerdings andere Wellenlängen wie etwa UV-Strahlen. Dadurch sind Sie einerseits vor den schädlichen Auswirkungen eines Sonnenbrands geschützt, sollten aber auch nicht mit einer Bräune rechnen. Zugleich emittieren Infrarotstrahler kein Vitamin D, welches Sie somit weiterhin aus anderen Quellen beziehen müssen.

Treten bei Ihnen dennoch Beschwerden auf oder haben Sie spezifische Fragen bezüglich Ihrer Nahinfrarot Rotlichttherapie, zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir freuen uns!

Quellen:

  1. Hamblin M. “Mechanisms and applications of the anti-inflammatory effects of photobiomodulation.” AIMS Biophys. 2017.
  2. Brassolatti P, de Andrade ALM, et al. Evaluation of the low-level laser therapy application parameters for skin burn treatment in experimental model: a systematic review. Lasers in Medical Science. 2018 July.
  3. Identisch zu Fußnote 2.
  4. Brosseau L, Welch V, et al. Low level laser therapy for osteoarthritis and rheumatoid arthritis: a meta-analysis. The Journal of Rheumatology. 2000 Aug.
  5. Wie Quelle 1.
  6. Wunsch A and Matuschka K. A Controlled Trial to Determine the Efficacy of Red and Near-Infrared Light Treatment in Patient Satisfaction, Reduction of Fine Lines, Wrinkles, Skin Roughness, and Intradermal Collagen Density Increase. Photomedicine and Laser Surgery. Feb 2014 and Avci P, Gupta A, et al. Low-level laser (light) therapy (LLLT) in skin: stimulating, healing, restoring. Seminars in Cutaneous Medicine and Surgery. Mar 2013.
  7. Vanin AA, et al. What is the best moment to apply phototherapy when associated to a strength training program? A randomized, double-blinded, placebo-controlled trial : Phototherapy in association to strength training. Lasers in Medical Science. 2016 Nov.
  8. Ferraresi C, de Brito Oliveira T, et al. Effects of low level laser therapy (808 nm) on physical strength training in humans. Lasers in Medical Science. 2011 May.
  9. Hofling DB, Chavantes MC, et al. Low-level laser in the treatment of patients with hypothyroidism induced by chronic autoimmune thyroiditis: a randomized, placebo-controlled clinical trial. Lasers in Surgery and Medicine. 2013 May.
  10. Hofling DB, Chavantes MC, et al. Assessment of the effects of low-level laser therapy on the thyroid vascularization of patients with autoimmune hypothyroidism by color Doppler ultrasound. ISRN Endocrinology. 2012.
  11. Hofling DB, Chavantes MC, et al. Low-level laser therapy in chronic autoimmune thyroiditis: a pilot study. Lasers in Surgery and Medicine. 2010 Aug.
  12. Fagiolini A et al. Lack of interest in sex successfully treated by exposure to bright light. European College of Neuropsychopharmacology. Sept 2016.
  13. Frei übersetzt von: https://www.nih.gov/news-events/nih-research-matters/understanding-how-testosterone-affects-men.
  14. Gemeinsame Studie der Firma JOOV und Bristlecone Medical.
  15. Morita T., Tokura H. “ Effects of lights of different color temperature on the nocturnal changes in core temperature and melatonin in humans” Journal of Physiological Anthropology. 1996, September.
  16. Lirong Z., Phyllis Z. “Circadian Rhythm Sleep Disorders” Neurologic Clinics. 2012, November.
  17. Moore, R. “Suprachiasmatic nucleus in sleep-wake regulation” Sleep Med. 2007, Dec.
  18. Klepeis NE, Nelson WC, Ott WR, et al. The National Human Activity Pattern Survey (NHAPS): a resource for assessing exposure to environmental pollutants. Journal of Exposure Analysis and Environmental Epidemiology. 2001 May.
  19. Cassano P, Petrie SR, et al. Transcranial Photobiomodulation for the Treatment of Major Depressive Disorder. The ELATED-2 Pilot Trial. Photomedicine and Laser Surgery. 2018 October.
  20. Henderson TA, Morries LD. Multi-Watt Near-Infrared Phototherapy for the Treatment of Comorbid Depression: An Open-Label Single-Arm Study. Frontiers in Psychology. 2017 September.
  •    •    •