Patrick
June 11,2021
4 min read

So kann Ihnen eine Infrarotkabine bei einer Erkältung helfen

Erfahren Sie hier, wie eine Infrarotkabine bei Erkältungen helfen kann.

Erkältungen sind eine lästige Begleiterscheinung vor allem der Wintermonate, die die meisten Menschen jedes Jahr ein- oder mehrmals durchmachen. Es gibt verschiedene Haus- und Arzneimittel, die Linderung der Beschwerden versprechen, dieses Versprechen aber oft nicht halten.

Infrarotkabinen können zum Beispiel positive Auswirkungen auf den Verlauf einer Erkältung haben. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Ursachen und Symptome einer Erkältung

In den meisten Fällen sind Erkältungen harmlos, verlaufen ohne Komplikationen und heilen innerhalb von sieben bis zehn Tagen von alleine wieder aus.1

Entstehung von Erkältungen

Der Begriff "Erkältung" ist eigentlich nicht richtig, da es nicht die Kälte an sich ist, die die Krankheit hervorruft. Erkältungen werden immer von Viren verursacht, wobei es ungefähr 200 verschiedene Viren gibt, die diese unangenehme Erkrankung verursachen.

Trotzdem kann Kälte zur Entstehung einer Erkältung beitragen. Wenn man sich in den Wintermonaten draußen aufhält, kühlen die Schleimhäute der Atemwege ab, was die Immunbarriere schwächt. So können Viren die Schleimhäute leichter infizieren.

Ein weiterer Grund, warum Erkältungskrankheiten vor allem im Winter auftreten ist, dass die Luftfeuchtigkeit in geheizten Räumen niedrig ist, was zum Austrocknen der Schleimhäute führt. Auch das begünstigt eine Virusinfektion in Nase und Hals.

Erkältungssymptome

Erkältungen betreffen die Schleimhäute der oberen Atemwege. Die Nase ist verstopft und/oder läuft, man hat Halsschmerzen und leidet, wenn auch der Kehlkopf betroffen ist, unter Heiserkeit.

Oft entsteht auch eine Bronchitis, deren Hauptsymptom ein oft hartnäckiger Husten ist.

Bei Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen (wie zum Beispiel Asthma) kann die an sich harmlose Erkältung aber auch zu schwereren Komplikationen und längeren Krankheitsverläufen führen.

Auch die Nasennebenhöhlen werden oft in Mitleidenschaft gezogen, vor allem, wenn sich Bakterien auf der durch die Viren geschädigten Schleimhaut vermehren. In schweren Fällen können diese Bakterien auch eine Lungenentzündung hervorrufen. Eine Mittelohrentzündung kann ebenfalls die Folge einer Erkältung sein.

Fieber

Manchmal sind Erkältungen auch von Fieber begleitet.

Fieber verursacht einige unangenehme Symptome. Ist es gerade im Entstehen, hat man ein Kältegefühl oder Schüttelfrost. Beim Abfiebern wird einem heiß, man schwitzt, und der Kreislauf ist geschwächt.

Fiebernde Patienten sind müde, haben Kopf- und Gliederschmerzen und leiden an Appetitlosigkeit.

Aber das Fieber spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Erreger und ist somit eine durchaus wünschenswerte und zweckmäßige Reaktion des Körpers. Das Immunsystem wird aktiviert, und die Vermehrung von Viren und Bakterien wird gehemmt.

Erhöhte Körpertemperatur und Fieber sind also meistens eine sinnvolle und positive Reaktion des Körpers.

Wie wirkt sich Infrarot bei Erkältungen aus?

Der Aufenthalt in der Infrarotsauna erhöht die Körpertemperatur und hat einen ähnlichen Effekt wie leichtes Fieber: Erreger werden abgetötet, und das Immunsystem wird angekurbelt. Im Gegensatz zum Fieber verspürt man aber in der Infrarotsauna keine unangenehmen Nebenwirkungen, und die Erhöhung der Körpertemperatur ist zeitlich begrenzt.

Infrarotlicht verbessert außerdem den Energiestoffwechsel und dadurch die Leistungsfähigkeit vieler Körperzellen, was sich positiv auf die Zellen des Immunsystems, die weißen Blutkörperchen, auswirkt. So können die Immunzellen beispielsweise vermehrt Antikörper gegen Viren und Bakterien bilden.

Die ideale Anwendung einer Infrarotsauna bei akuten Erkältungen

Wenn Sie bereits regelmäßig eine Rotlichtsauna benützen, können Sie Ihre Sauna-Gewohnheiten beibehalten und täglich in der Infrarotkabine saunieren, vorausgesetzt sie haben außer einer leichten Erkältung keine weiteren akuten oder chronischen Erkrankungen und kein hohes Fieber.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Aufenthalt in der Wärmekabine für die Behandlung Ihrer Erkältung geeignet ist, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Sie werden aber auch selbst merken, ob Ihnen die Sauna guttut.

In jedem Fall ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu trinken! Sowohl durch die Erkältung als auch durch die Anregung verschiedener Körperfunktionen und das Schwitzen in der Infrarotsauna hat der Körper einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf, der ausgeglichen werden muss.

Vorteile einer IR-Kabine gegenüber traditioneller Sauna bei Erkältung

In einer traditionellen Sauna entsteht eine sehr hohe Lufttemperatur. Das empfinden manche Menschen als unangenehm, und bei einer Erkältungskrankheit kann der Organismus dadurch zu sehr belastet werden.

In einer Infrarotsauna ist die Lufttemperatur geringer und dadurch angenehmer. Der Körper absorbiert die Infrarotstrahlung und wird so von innen erwärmt.

Prävention von Erkältungen mit Hilfe der Infrarotsauna

Die Infrarotsauna kann, durch das Erzeugen eines künstlichen Fiebers, auch bei der Prävention von Erkältungskrankheiten eine wichtige Rolle spielen.5

Stärkung des Immunsystems

Die bereits angesprochene Stärkung des Immunsystems hilft nicht nur, einen viralen Infekt der oberen Atemwege schneller zu besiegen - auch die Wahrscheinlichkeit, überhaupt an einer Erkältung zu erkranken, sinkt durch regelmäßige Benützung der Infrarotkabine.

Infrarotlicht verbessert unter anderem die Durchblutung, und diese ist wichtig, damit Abwehrzellen und -stoffe schnell an den Ort der Infektion gelangen können.

Auch die Zellregeneration wird durch Infrarotlicht verbessert, so dass geschädigte, infizierte Zellen schneller repariert oder ersetzt werden.

Stressreduktion und erholsamer Schlaf

Wichtige Faktoren für ein gut funktionierendes Immunsystem sind außerdem Entspannung und guter Schlaf.

Ein Aufenthalt in der Infrarotsauna entspannt. Man spürt die angenehme Wärme und hat eine Pause vom oft stressigen Alltag. Die Produktion des Stresshormons Cortisol, welches das Immunsystem beeinträchtigen kann, wird vermindert.

Tiefschlaf trägt dazu bei, dass jene Immunzellen, die vor allem gegen Viren aktiv sind, vermehrt werden und besser arbeiten. Deshalb ist es vor allem in den Wintermonaten wichtig, auf ausreichend guten Schlaf zu achten, damit Erkältungsviren gut abgewehrt werden können.

Die Produktion des schlaffördernden Hormons Melatonin wird durch Infrarotstrahlung erhöht, was zu besserer Schlafqualität führt.

Rotlichttherapie in der Sauna als zusätzliches Extra gegen Erkältungen

Neben den positiven Wirkungen der Infrarotsauna auf den gesamten Organismus kann sich auch eine Rotlichttherapie indirekt positive auf den Verlauf einer Erkältung auswirken.

Denn Studien haben gezeigt, dass die Bestrahlung mit rotem Licht dabei helfen kann, den Schlafrhythmus zu regulieren.10 Mit einer verbesserten Schlafqualität können auch Krankheiten schneller auskuriert werden.

Fazit

Von Erkältungen wird kaum jemand verschont. Meistens ist die Erkrankung harmlos und heilt von selbst aus. Aber ihre Symptome können sehr unangenehm sein und Alltag, Schlaf und Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen.

Infrarotlicht trägt dazu bei, die körpereigene Immunabwehr zu stärken und vor allem gegen virale Infektionen mobil zu machen.

Regelmäßige Aufenthalte in der Infrarotsauna senken die Wahrscheinlichkeit, sich zu erkälten, und wenn es doch einmal dazu kommt, können sie den Körper dabei unterstützen, die Erkältungsviren zu bekämpfen.

Quellen

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7117077/pdf/10-1055-s-0042-116112.pdf
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7112468/pdf/main.pdf
  3. https://flexikon.doccheck.com/de/Fieber?utm_source=www.doccheck.flexikon&utm_medium=web&utm_campaign=DC%2Bsearch
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4786079/pdf/nihms755275.pdf
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4145646/pdf/WJCP-1-29.pdf
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2718593/
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4493260/pdf/40064_2015_Article_1093.pdf
  8. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15157951/
  9. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/2248758/
  10. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3499892/pdf/i1062-6050-47-6-673.pdf
  11. https://flexikon.doccheck.com/de/Infrarottherapie?utm_source=www.doccheck.flexikon&utm_medium=web&utm_campaign=DC%2BSearch

  •    •    •