Johannes
September 20,2022
7 min lesen

Stromverbrauch und Stromkosten einer Sauna

Der Betrieb einer Infrarotsauna ist billiger, als Sie denken!

Vor allem aus heutiger Sicht ist die Infrarotkabine eine energieeffizientere und nachhaltigere Alternative als die traditionelle Sauna.

Die Frage nach dem "Stromverbrauch der Sauna" ist bei uns im Unternehmen eine immer wiederkehrende Frage, die vermutlich in jedem zweiten oder dritten Gespräch auftaucht.

Deshalb habe ich mir vorgenommen, über dieses Thema zu sprechen und ein paar Fakten und Denkhilfen zu geben. Am Ende des Blogs werden Sie sich hoffentlich sicher mit der Kalkulation des Stromverbrauchs fühlen.

Ein kurzer technischer Exkurs zum Verständnis vom Stromverbrauch einer Sauna ist notwendig:

Der Energieverbrauch für ein elektrisches Gerät, oder aber auch der Verbrauch in Ihrem Zuhause oder Ihrer Wohnung, wird in "Kilowattstunden" (kWh) angegeben. Das Wort "Kilo" leitet sich vom altgriechischen Wort für "Tausend" ab und bezieht sich daher auf die Menge.

Das Wort Watt beschreibt die Leistung eines Endgeräts. Eine Infrarotsauna kann z.B. eine Leistung von 1800 W haben.

Um diese Angaben etwas zu vereinfachen: 1 kWh entspricht dem Energieverbrauch eines Geräts mit 1.000 Watt Leistung, welches für eine Stunde an ist und daher Strom verbraucht.

Als konkretes Beispiel kann folgende Kalkulation hilfreich sein:

Nehmen wir an, Sie haben einen Staubsauger mit 1000W Leistung. Wenn Sie eine Stunde Staubsaugen würden, entspräche das einem Energiebedarf von 1kWh Strom, welcher in der Benutzungsdauer verbraucht wurde.

Nun aber zum Kern des Artikels..

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Sauna?

Traditionelle Saunen, wie die Finnische Sauna, haben im Allgemeinen eine deutlich höhere Leistung als z.B. eine Infrarotsauna.

Eine traditionelle Sauna für 4- oder 5-Personen hat in der Regel 8-10 kW Gesamtleistung. Bei kleineren Anlagen verbrauchen Sie natürlich weniger Energie, hier sind 4-6kW Leistungen möglich.

Wenn man den Stromverbrauch einer Sauna kalkulieren möchte brauchen wir ein paar Fakten:

  • Die Leistung der Sauna. Wir rechnen hier mit 6kW als Annahme
  • Der derzeitige Strompreis. Wir gehen hier von 0,49€ pro kWh. (September 2022)
  • Annahme zur Häufigkeit der Benutzung der Sauna. Wir gehen hier davon aus, dass die Sauna 3x pro Woche benutzt wird, 52 Wochen im Jahr.
  • Annahme zur Länge der Sauna Nutzung. Wir gehen hier von einer Stunde Vorwärmen aus, sowie eine Stunde Benutzung. Also zwei Stunden insgesamt.

Aus diesen drei Annahmen können wir den erwarteten jährlichen Stromverbrauch ermitteln:

3 Sauna Sitzungen pro Woche * 2h Benutzung * 52 Wochen * 6kW Leistung * 0,49 € pro kWh = 917,28 €.

Das macht sich mit ca. 77€ pro Monat schon bemerkbar auf der Stromrechnung. Die Annahme, dass jede Woche 3x sauniert wird, unabhängig von Urlaub, Weihnachten usw. ist natürlich nicht realistisch und stell daher lediglich eine Annahme dar.

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Infrarotsauna?

Nach derselben Formel kann man schnell den Strombedarf für eine Infrarotsauna ermitteln. Bei Clearlight haben wir verschiedene Infrarotkabinen, abhängig von der Größe und Austattung der Infrarotkabine.

Ich berechne daher den Stromverbrauch für eine 1-Personen Infrarotkabine, sowie den Stromverbrauch für eine 4-Personen zum Vergleich.

Die elektrische Leistung der 1-Personen Essential Infrarotkabine ist 1.400W.

Für das 4-Personen Sanctuary Yoga Modell beträgt die Leistung 3.360W.

Für die Annahme der Benutzung müssen wir die Vorwärmzeit der Infrarotkabine etwas anpassen. Eine Infrarotkabine hat tendenziell eine Vorwärmzeit von ca. 15-25 Minuten, abhängig von Ihrer Präferenz und der Umgebungstemperatur. Die Benutzungsdauer ist hier ca. 30 Minuten, einmalig.

Dadurch ändert sich die Kalkulation zum Stromverbrauch der Sauna wie folgt:

Für die 1-Personen Infrarotkabine:
3 Sauna Sitzungen pro Woche * 0,75 (entspricht 45 Minuten Benutzung inkl. Vorwärmen) * 52 Wochen * 1,4kW Leistung * 0,49 € pro kWh = 80,26 €.

Für die 4-Personen Infrarotkabine:
3 Sauna Sitzungen pro Woche * 0,75 (entspricht 45 Minuten Benutzung inkl. Vorwärmen) * 52 Wochen * 3,3kW Leistung * 0,49 € pro kWh = 189,18 €.

Der Preis variiert zwischen 80,26€ für eine 1-Personen Infrarotsauna, und 189,18€ für eine 4-Personen Infrarotsauna. Auch hier wieder die etwas unrealistische Annahme, dass man wirklich jede Woche im Jahr 3x pro Woche in die Infrarotsauna geht.

Der Stromverbrauch einer Sauna ist also deutlich höher als einer Infrarotkabine. Selbst bei den derzeit stark gestiegenen Stromkosten belaufen sich die Stromkosten der Sauna auf maximal 16€, wenn man wirklich jede Woche drei mal in die Sauna geht.

Ein weitere wesentilicher Vorteile in Bezug auf den Stromverbrauch einer Infrarotkabine ist, dass Infrarotkabinen keinen Starkstromanschluss brauchen. Infrarotsaunen können an eine normale Haushaltssteckdose (16 Ampere Schuko) angeschlossen werden.

Neben dem Stromverbrauch der Sauna komme daher meist noch Anschlusskosten für eine normale Sauna hinzu, da diese einen Starkstromanschluss brauchen.

Schlussfolgerung zum Stromverbrauch einer Sauna

Unter dem Gesichtspunkt der Energie- und Geldeinsparung ist die Infrarotsauna also die beste Option.

Wenn Sie bereit sind, sich zu Hause zu entspannen, klicken Sie hier, um unser komplettes Angebot an Infrarotsaunen zu entdecken.

Clearlight weist darauf hin, dass diese Informationen nicht als direkter medizinischer Rat zu verstehen sind und dass Sie immer einen zugelassenen Arzt konsultieren sollten, bevor Sie wesentliche Änderungen an Ihrem Lebensstil oder Ihrer bestehenden Schmerzbehandlung vornehmen.

  •    •    •  

Jetzt Preisliste anfragen

* Pflichtfelder