Patrick
August 02,2022
8 min lesen

Welcher Duft eignet sich für die Infrarotkabine?

Aromatherapie wird gerne mit der Wärmetherapie der Infrarotkabine kombiniert. Warum auch Sie Düfte in der Infrarotkabine verwenden sollten. 

Die Nutzung einer Infrarotkabine hat viele gesundheitliche Vorteile. Wer einen zusätzlichen Wellness-Faktor zu seinem Spa-Erlebnis hinzufügen möchte, kann die Benutzung der Infrarotkabine mit Aromatherapie verbinden.

Diese besteht daraus, spezielle ätherische Öle während der Wärmebehandlung anzuwenden. Der Effekt dieser Aromen ist vielseitig und nicht zu unterschätzen.

Vor allem kühlendes Pfefferminzöl, beruhigendes Lavendelöl oder vitalisierendes Eukalyptusöl sind besonders geeignet als Duft für die Wärmekabine. Kaum eine Therapieform ist so einfach mit der hauseigenen Infrarotkabine kombinierbar, wie die Aromatherapie.

Was spricht für den Einsatz von Duft für Infrarotkabinen?

Ätherische Öle aller Art sind als alternative Hausmittel sehr beliebt. Sie können effektiv für Haarpflege, Schmerzlinderung, Mückenstiche und mehr verwendet werden.

Einige Arten von Ölen können auch zur Behandlung kleinerer Verbrennungen verwendet werden. Sie werden mit verschiedenen Methoden aus den Blüten, Rinden, Stängeln, Blättern, Wurzeln, Früchten und anderen Pflanzenteilen gewonnen.

Um diese bestens auf den Körper wirken zu lassen können sie beispielsweise inhaliert werden. Sie können also Duftöle für Ihre Infrarotkabine besorgen und diese während des Schwitzens anwenden.

Sobald die Öle im Organismus sind, remodulieren sie sich selbst und wirken auf eine freundliche Art und Weise am Ort der Störung oder an der betroffenen Stelle.

Diese Art der Therapie nutzt verschiedene Kombinationen zur Linderung zahlreicher Beschwerden wie Depressionen, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen, Atembeschwerden, Hautkrankheiten oder geschwollene Gelenke.1,2

Der wohltuende, heilende Effekt der Infrarotsauna kann also durch die Verwendung von Duftölen nochmals verstärkt werden.

Die verschiedenen Öle und ihre Wirkung

Es gibt unzählige Düfte, die nicht nur für die Anwendung in der Infrarotsauna geeignet sind, sondern generell zahlreiche positive Auswirkungen auf den Körper haben können. Die beliebtesten Öle sind unter anderem:

Baumöle wie etwa Tanne, Birke oder Pinie

In traditionellen finnischen Saunen gehören Baumöle zu den am häufigsten verwendeten Duftstoffen.

Das ätherische Öl des Baumes bietet eine breite Palette an gesundheitlichen Vorteilen. Darunter die Vorbeugung von Bakterien und Pilzen, Schmerzlinderung, Verbesserung der Durchblutung, Hautstraffung, Entgiftung des Körpers und Behandlung von Hautkrankheiten.

Die antiseptischen Eigenschaften reinigen nicht nur den Körper, sondern auch die Sauna.3,4,5

Zitrusfrüchte wie z.B. Zitrone, Orange, Mandarine oder Limette

Die Familie der ätherischen Öle aus Zitrusfrüchten gibt es in vielen Duftrichtungen, wobei Zitrone und Orange zu den beliebtesten gehören.

Zitrusöle geben Ihnen nicht nur einen Energieschub, sondern haben auch entzündungshemmende, reinigende und antidepressive Eigenschaften.

Vermeiden Sie jedoch diese Art von Ölen vor dem Schlafengehen zu verwenden, da sie höchstwahrscheinlich belebend anstatt beruhigend wirken.6

Eukalyptus

Dieses erfrischende Öl lindert geistige Erschöpfung und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Eukalyptus hat einen angenehmen Duft, der als Desodorierungsmittel wirkt. Zusätzlich hilft er, Keime und Bakterien in der Luft abzutöten.

Aus diesem Grund hilft Eukalyptusöl bei Atemproblemen. Bei Wunden wirkt dieses Öl keimtötend unterstützt eine schnellere Heilung.7

Lavendel

Das ätherische Öl des Lavendels ist seit langem ein beliebter Bestandteil der Aromatherapie. Dieses Öl ist für seine beruhigenden Eigenschaften bekannt und eignet sich hervorragend zum Abschalten nach einem langen Tag.

Der entspannende Duft hilft, Kopfschmerzen zu lindern und eine gute Nachtruhe zu fördern. Zu den weiteren heilenden Eigenschaften von Lavendel gehören die Behandlung von Verbrennungen und Wunden und eine verbesserte Gehirnfunktion.8

Pfefferminz

Das Gegenstück zum beruhigenden Lavendel ist das Pfefferminzöl. Ätherisches Pfefferminzöl steigert nämlich die Energie.

Pfefferminze wirkt nicht nur energiespendend und stimmungsaufhellend, sondern hat auch krampflösende Eigenschaften, was sie zu einem perfekten natürlichen Mittel gegen Magenbeschwerden wie Übelkeit macht. Die kühlenden Eigenschaften dieses Öls sorgen für einen wirklich belebenden Saunagang.9

Teebaum

Teebaumöl gilt weithin als eines der besten ätherischen Öle zur Bekämpfung von Infektionen und zur Stärkung des Immunsystems.

Seine antiseptischen Eigenschaften sind sehr wirksam bei der Bekämpfung von Atemwegserkrankungen und Krankheiten wie der Grippe. Auch Fußpilz, Schuppen und andere Hautkrankheiten lassen sich mit diesem Öl behandeln.

Wegen seiner heilenden Wirkung sollten Sie dieses ätherische Öl verdünnen und den Kontakt mit Augen und Nase vermeiden.10

KOSTENLOSES E-BOOK

8 Tipps, um Ihr Infrarot-Erlebnis zu optimieren

Mit bewährten Methoden das Beste herausholen

Mit dem Download des E-Books erklären Sie sich damit einverstanden, den Clearlight Newsletter zu erhalten. Sie können sich jederzeit abmelden.

So wendet man Duftöle richtig an

Je nach gewünschtem Ergebnis können Sie verschiedene Kombinationen ätherischer Öle ausprobieren.

Auch wenn es vielleicht einige Versuche dauern kann bis Sie den optimalen Duft für Ihre Infrarotkabine gefunden haben, der Effekt macht sich bezahlt.

Einige bewährte Kombinationsmöglichkeiten sind Zitrusfrüchte und Pfefferminze für ein anregendes Erlebnis. Oder aber auch Kiefer und Birke für eine waldige Atmosphäre und Lavendel und Sandelholz für geistige Klarheit und Entspannung.

Geben Sie dafür einfach ein paar Tropfen Ihres Lieblingsöls in ein kleines Gefäß und stellen Sie diesen Duft in Ihre Infrarotsauna um ihn bei wohltuender Wärme zu genießen.

Die Dosierung variiert von Öl zu Öl, da nicht jeder Duft gleich intensiv ist. Der Duft sollte jedoch in der gesamten Infrarotsauna gut wahrnehmbar sein, jedoch nicht als zu stark oder gar störend empfunden werden.

Damit hängt die Dosierung allerdings auch von der Größe Ihrer Infrarotkabine ab. Am besten tasten Sie sich langsam an die Menge heran. Für den Anfang genügen meist wenige Tropfen, um den Effekt zwar zu spüren, aber damit nicht die Schleimhäute zu reizen.

Aromatherapie für zuhause

Die Aromatherapie oder Therapie mit ätherischen Ölen ist eine spezielle Art der Behandlung, bei der natürlich vorkommende Pflanzenextrakte verwendet werden, um die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden von Körper und Geist zu verbessern.11

Bereits die alten ägyptischen, chinesischen und griechischen Kulturen verwendeten aromatische Pflanzenextrakte und ätherische Öle zu verschiedenen medizinischen Zwecken.

Der Begriff Aromatherapie wurde ursprünglich 1937 geprägt, als man entdeckte, dass ätherisches Lavendelöl medizinische Eigenschaften zur Linderung von Verbrennungen besitzt.

Inzwischen ist die Verwendung von ätherischen Ölen in der Aromatherapie weit verbreitet und wird für homöopathische Heilmittel wie Schmerzlinderung, Linderung von Muskelkater, Vorbeugung von Depressionen, Stressabbau und Förderung eines besseren Schlafs eingesetzt.12

Hierbei ist zu beachten, dass lediglich natürliche ätherische Öle verwendet werden. Im Handel sind sowohl natürliche, als auch synthetische Aromadüfte erhältlich. Gerne greift man unwissend zu der billigeren, synthetischen Variante. Diese Öle sind per se nicht schlecht, haben jedoch weitaus weniger heilende Wirkung auf den Körper.

Außerdem atmen Sie die synthetischen Stoffe dieser Öle mitein, was wiederum Ihre Schleimhäute irritieren könnte. Qualität macht sich in diesem Fall also bezahlt. Achten Sie stets darauf 100% reine, natürliche ätherische Öle zu verwenden.

Mit dem richtigen Zubehör können Sie diesen Effekt von Duft und Ölen in Ihrere eigenen Infrarotkabine erleben.

Das passende Zubehör für den Einsatz von Duft in Infrarotkabinen

Aromatherapie ist eine der komplementären Therapien, bei der ätherische Öle als wichtigste therapeutische Mittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Anwendung von Duftölen in der Infrarotkabine.

  • Aromalampen: Hier werden ein paar Tropfen eines Duftöls auf den Stein der Lampe geträufelt und durch das spätere Erhitzen verbreitet sich ein wohltuender Duft in der Wärmekabine.
  • Aromakissen: Diese sind meist mit angenehm duftenden Kräutern befüllt. Bei manchen Modellen können Sie jedoch auch selbst ein paar Tropfen Aromaöl auf das Kissen geben. Dank der Wärme verbreitet sich der Geruch des Duftöls in der gesamten Infrarotkabine.
  • Duftschale: Die Duftschale funktioniert ähnlich wie die Duftlampe in der Infrarotkabine. Durch die Wärme verteilt sich der Geruch des Öls, das sich in der Schale befindet perfekt im ganzen Raum.
  • Diffuser: Kabellose Diffuser in der Infrarotkabine bringen nicht nur vitalisierende Aromadüfte in die Infrarotkabine, sondern erzeugen dank eines sanften Sprühnebels zusätzliche, höhere Luftfeuchtigkeit.
  • Handtuch: Die Aromatherapie für zuhause funktioniert allerdings auch mit etwas weniger Aufwand. Ähnlich wie beim Saunaaufguss können Sie ganz einfach ein nasses Handtuch mit ein paar Tropfen Öl befeuchten und dieses dann in der Infrarotkabine schwenken.
  • Saunaspray: Während Sie Sprays ähnlich wie Raumsprays kaufen können, lassen sich diese auch ganz einfach selbst herstellen. Hierbei müssen Sie lediglich darauf achten, eine Trägerflüssigkeit für das Öl zu verwenden.

Am besten eignet sich dafür Wodka. Dieser sorgt dafür, dass das Spray konserviert wird und sich der Duft bestens in der Flüssigkeit verteilt.

Befüllen Sie eine normale Sprühflasche mit 100ml Wodka, 400ml destilliertem Wasser und ein paar Tropfen Ihres Lieblingsaromas. So einfach mixen Sie sich ihren eigenen Aromaduft für die Infrarotkabine, der dann in dieser versprüht werden kann.

Fazit

Duftöle können Ihr Erlebnis in der Infrarotkabine noch erfrischender machen. Wer möchte, kann sich dafür spezielle Utensilien zulegen. Die Verwendung kann aber auch ganz ohne teurer Gerätschaften erfolgen und positive Effekte mit sich bringen.

Fakt ist, dass diese Öle bei richtiger Dosierung beruhigend, entspannend oder auch belebend auf Ihren Körper wirken können. Aromaöle eignen sich optimal für noch mehr Wellness in den eigenen vier Wänden.

Möchten Sie mehr zum Thema Infrarotkabinen oder entsprechendem Zubehör für Aromatherapie und vieles mehr wissen, helfen wir von Clearlight gerne bei der Beratung. 

  •    •    •  

Jetzt Preisliste anfragen

* Pflichtfelder